de

Mariä-Himmelfahrt-Kirche

Nysa , Rynek Solny
Diese ursprünglich den Jesuiten gehörende Kirche wurde in den Jahren 1688-1692 nach einem Entwurf von Andreo Quadro errichtet und von dem Bischof von Breslau, Karl Ferdinand Wasa, gestiftet.
Die im barocken Baustil erbaute Kirche ist geostet. Im Jahre 1807 erlag das Bauwerk einem Brand. Zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten gehören eine aus dem Jahr 1689 stammende Polychromie von Karl Dankwart und eine gotische Madonnafigur aus Eichenholz. Der aus dem Jahr 1691 stammende und 1807 teilweise verbrannte Hauptaltar wurde 1860 von Bernhard Afinger aufgebaut. Die Kirche wurde im 20. Jahrhundert restauriert.

Empfohlene Touren

3:00 h 2.2 km

Joseph von Eichendorff-Route

Joseph von Eichendorff, ein bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik, verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Nysa, wo er auch bestattet wurde. Diese Route führt...

6:00 h 10.7 km

Route der Neisser Burgen, Schlösser und Festungen

Diese Route eignet sich einmalig für eine eintägige Wanderung oder einen Fahrradausflug. Sie beginnt und endet in der St. Hedwig-Bastei. Bereits im Stadtzentrum kann man die Gebäude des...

Get App