de

Orte



Wanda-Pawlik-Kulturhaus in Nysa

Das Kulturhaus-Gebäude wurde auf Ruinen des ehemaligen Theaters errichtet. Aktuell verfügt das Kulturhaus über zahlreiche Räume mit diversen Bestimmungszwecken, darunter einem Konzertsaal mit 465...

Waisenhaus

Das barocke Gebäude der ehemaligen St. Anna-Kapelle aus dem Jahr 1513 wurde von dem Bischof Johannes V. Thurzon gestiftet. 1542 wurde es in infolge eines Brands zerstört und 1639 wieder aufgebaut....

Verteidigungsmauern

Die Verteidigungsmauern entstanden in der Hälfte des 14. Jahrhunderts aus Initiative des Bischofs Preczlaw von Pogarell. Sie umgaben das Gelände des heutigen Stadtteils Nowe Miasto. Die...

Touristikinformation „Camino“

Es handelt sich um eine Auskunft, die Informationen über die St. Jakob-Wanderroute erteilt. Das Auskunftsbüro veranstaltet Pilgerreisen zu Fuss und per Fahrrad auf den Spuren des St. Jakobs. Die...

Touristik-Information in der St. Hedwig-Bastei

Die Touristik-Information befindet sich auf dem Gelände der St. Hedwig-Bastei. Hier erhält man Infos über Denkmäler und touristische Sehenswürdigkeiten in Nysa und Umgebung. Die...

Torturm ”Brama Ceglarska”

Der Torturm "Brama Ceglarska", der irrtümlich "Brama Kozia" genannt wird, gehört zur Befestigungsanlage "Obwałowania Wysokie".

Torturm "Brama Ziębicka"

Ein sich am Stadttor befindender Turm, der Bestandteil der aus dem 14. Jahrhundert stammenden Verteidigungsanlage der Stadt ist. Der Turm wurde 1350 im gotischen Stil errichtet. Es handelt sich um...

Teologisch-humanistische Hochschule, Infostelle in Nysa

Diese Schule ist eine kirchliche Hochschule der I. Stufe. An dieser Schule kann man ein Bachelor-Studium absolvieren. Die Studiengänge werden in der Studienform eines Präsenz- und Fernstudiums...