de

Route der Befestigungsanlagen „Obwałowania Wysokie“ und „Obwałowania Jerozolimskie Zewnętrzne“

Entfernung: 9.2 km Dauer: 8:00

Die Besichtigung beginnt mit der St. Hedwig-Bastei, anschliessend spazieren wir in Richtung Norden, zur Befestigungsanlage „Obwałowania Wysokie”. Es handelt sich hier um eine aus fünf Basteien und vier Kurtinen bestehende Befestigungsanlage. Die erste Bastei, an der wir vorbeikommen, ist die Bastei „Bastion Morawski“. Anschliessend kommen wir zu den Basteien: ”Bastion Regulicki“ und „Bastion Kapliczny“. Von hier aus begeben wir uns durch die Schanze „Brama Ceglarska“ zum Fort „Prusy“, um die Befestigungsanlage „Obwałowania Jerozolimskie Zewnętrzne“ zu passieren. Bei der Errichtung dieser Befestigungswerke machte man sich die natürliche Geländestruktur zunutze. Das am besten erhaltene und gleichzeitig das atemberaubendste Bauwerk ist das Reduit „Reduta Królicza“. Ein anderes, aber nicht weniger interessantes Bauwerk ist „Wysoka Bateria”. Zwischen diesen beiden Obiekten befindet sich ein unterirdischer Gang, der sog. „Cygaro“, der diese Bauwerke miteinander verbindet. Diese Befestigungsanlage ist ein hervorragender Aussichtspunkt.

Empfohlene Touren

1:30 900 m

Naturlehr- und Bildungspfad Siestrzechowice

Der Naturlehr- und Bildungspfad befindet sich in Siestrzechowice, einpaar Kilometer von Nysa entfernt, und führt entlang dem Deich am See „Jezioro Nyskie“. Er befindet sich im Naturschutzgebiet...

Get App